Herzlich Willkommen!

Gemeindezentrum

Adresse:

Hauptplatz 1, 8076 Vasoldsberg
Tel.: 03135/46104-0, Fax: 03135/47594

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


Parteienverkehr:
Montag, Donnerstag 08.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr

Amtsstunden (kein Parteienverkehr):
Montag, Donnerstag, 07.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
Dienstag, Mittwoch, 07.00-12.00 Uhr und 12.30-16.00 Uhr
Freitag, 07:00-12:00 Uhr

Bürgermeister -
Sprechstunden:
Donnerstag, 14.00-18.00 Uhr
und individuell nach telefonischer Vereinbarung!
 

Gemeinderatswahl 2015

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Wahlkundmachung

Ausschreibung der Wahl in den Gemeinderat der Marktgemeinde Vasoldsberg

I.

Die Steiermärkische Landesregierung hat gemäß § 1 Abs. 1 der Verordnung vom 18. Dezember 2014, LGBl. Nr. 153/2014 die Wahlen in den Gemeinderat für

Sonntag, den 22. März 2015

ausgeschrieben. Als Stichtag wurde der 5. Jänner 2015 festgelegt.
Für die Durchführung der Wahlen sind die Bestimmungen der Gemeindewahlordnung 2009, LGBl. Nr. 59, idgF., maßgeben.

II.

In der Marktgemeinde sind 21 Gemeinderäte zu wählen.

III.

Wahlberechtigt sind alle Frauen und Männer, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und am Stichtag die österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsbürgerschaft eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind und in der Gemeinde den Hauptwohnsitz haben.

Wählbar sind alle wahlberechtigten Frauen und Männer, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Unionsbürgerinnen/Unionsbürger, die nicht die österrechische Staatsbürgerschaft besitzen sind überdies nur dann in den Gemeinderat wählbar, wenn sie eine schriftliche Erklärung, dass sie nach dem Recht ihres Herkunftsmitgliedsstaates nicht in Folge einer strafrechtlichen Entscheidung die Wählbarkeit verloren haben, der Gemeinde vorlegen. In der Erklärung ist auch die Staatsangehörigkeit und der Wohnsitz bzw. der letzte Wohnsitz im Herkunftsmitgliedsstaat anzugeben. Bei begründeten Zweifeln am Inhalt der Erklärung kann die Gemeinde die Vorlage einer Bescheinigung der zuständigen Stelle des Herkunftsmitgliedsstaates verlangen, mit der bestägigt wird, dass die wahlwerbende Person nach dem Recht dieses Staates wählbar ist.


Vasoldsberg, am 30.12.2014

Der Bürgermeister:
Josef Baumhackl eh.