Herzlich Willkommen!

Gemeindezentrum


Adresse:
Hauptplatz 1, 8076 Vasoldsberg
Tel.: 03135/46104-0, Fax: 03135/47594

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Parteienverkehr:
Montag, Donnerstag 08.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr

Amtsstunden (kein Parteienverkehr):
Dienstag, Mittwoch, 07.00-12.00 Uhr und 12.30-16.00 Uhr
Freitag, 07:00-12:00 Uhr

Bürgermeister - Sprechstunden:
Donnerstag, 14.00-18.00 Uhr
und individuell nach telefonischer Vereinbarung!

 

 

 

 


 

Energieberatung am 24.04.2017

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

nächster Energieberatungstermin in unserer Gemeinde durch den Modellregionsmanager der Energie-Erlebnisregion Hügelland, Herrn DI (FH) Thomas Fleischhacker:

Montag, 24.04.2017 von 15 bis 17 Uhr

Terminvereinbarung unter 03135/46104 oder
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

   

Geflügelpest - Stallhaltungspflicht für Geflügel

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Mit 10. Jänner 2017 tritt die 6. Änderung der Geflügelpest-Verordnung 2007 in Kraft. Damit gelten für alle Geflügelhalter - auch für nicht kommerzielle Kleinhaltungen - die Maßnahmen gemäß § 8 der Geflügelpest-Verordnung. Das Ziel ist, eine Ansteckung des Hausgeflügels durch Wildvögel bestmöglich zu verhindern. Da der derzeitige  Virustyp zahlreiche Sterbefälle in der Wildpopulation verursacht, sollen TierhalterInnen im eigenen Interesse auf eine strikte Einhaltung achten.

Maßnahmen gemäß §§ 7 und 8 der Geflügelpest-Verordnung sind unter anderem

  • eine Meldepflicht für Veranstaltungen mit Geflügel oder anderen Vögeln,
  • das Gebot, Geflügel und andere in Gefangenschaft gehaltene Vögel dauerhaft in Stallungen oder jedenfalls in geschlossenen Haltungseinrichtungen, die zumindest nach obenhin abgedeckt sind, unterzubringen ("Stallpflicht"),
  • das Verbot, Tiere mit Wasser aus Sammelbecken für Oberflächenwasser zu tränken, zu dem auch Wildvögel Zugang haben,
  • die Vorschrift, dass Beförderungsmittel, Ladeplätze und Gerätschaften, die mit Geflügel in Kontakt waren, mit besonderer Sorgfalt zu reinigen und desinfizieren sind.

Außerdem müssen Betriebe der Behörde unverzüglich melden, wenn

  • Geflügelherden die Futter- und Wasseraufnahme um mehr als 20% reduzieren,
  • die Legeleistung um mehr als 5% für mehr als zwei Tage zurückgeht oder
  • eine erhöhte Sterblichkeit der Tiere (höher als 3% in einer Woche) beobachtet wird.